Fußball-Schulmannschaft verpasst beim Grenzlandturnier knapp die Endrunde

Das Grenzlandturnier für Jungen- und Mädchenmannschaften in Hückelhoven ist seit einigen Jahren im Terminkalender der Fachschaft Sport fest eingeplant. Das Engagement der ausrichtenden Ganztagshauptschule Hückelhoven II sucht bei ca. 50 teilnehmenden Schulen aus dem Grenzland, auch aus den Niederlanden, seinesgleichen. Tagelang stellt die Schule zur Durchführung dieses Turnieres ihre Sporthalle zur Verfügung.

In diesem Jahr stellte die Hans-Jonas-Gesamtschule Neuwerk eine Jungenmannschaft. Zehn überaus engagierte Schüler des 7. und 8. Jahrgangs trafen am 11.02.2014 in einer starken Gruppe zunächst auf die ausrichtende Mannschaft, die mit einem souveränen 3:0 zum Einstand geschlagen werden konnte. Im zweiten Spiel ging es gegen den späteren Gruppensieger. Die Jungen vom Bernardinus College in Heerlen (NL) ließen unseren Schülern kaum eine Chance, gewannen mit 5:0. Der erhoffte Gruppensieg rückte in weite Ferne, aber das anschließende Stadtderby gegen die GHS Kirschhecke konnte wiederum mit einem klaren 6:1 gewonnen werden, ebenso das letzte Spiel gegen St. Hedwig aus Bonn (5:0). Im vorletzten Spiel konnte die Mannschaft der Hans-Jonas-Gesamtschule Neuwerk um den Einzug in die Endrunde mitspielen. Es musste allerdings ein Sieg gegen die Schüler der Europaschule Erkelenz her. Mit klarer taktischer Leitlinie und entsprechender Laufbereitschaft gelangen zwei schöne Treffer. Aufgrund zweier kleiner Abwehrfehler, die der Gegner direkt nutzen konnte, kam die Mannschaft leider nicht über ein 2:2 unentschieden hinaus. Somit stand am Ende ein dennoch respektabler dritter Platz in der Tabelle der Gruppenphase. Glückwunsch dazu!

Sven Dillmann